Startseite

Kath. Jugendwohnheim Bernhard Letterhaus

Bernhard Letterhaus in Poll am Rhein

Kath. Jugendwohnheim Bernhard Letterhaus ⋅ 51105 Köln-Poll⋅ Rolshoverstr. 587

 Bernhard Letterhaus

Bernhard Letterhaus

* 10. Juli 1894 in Wuppetrtal-Barmen
† 14. November 1944 in Hingerichtet in Berlin-Plötzensee

Bernhard Letterhaus wurde am 12. Juli 1894 in Wuppertal-Barmen geboren. Er wuchs mit seinen zwei Brüdern in einem sehr gläubigen Elternhaus auf. Nach seiner Lehre und dem Besuch einer Höhere Fachschule trat er 1920 in den Dienst des Zentralverbandes christlicher Textilarbeiter ein. 1927 holte ihn der Dr. Otto Müller ins Kettelerhaus der KAB (Katholische Arbeiter-Bewegung) nach Köln. Mit 45 Jahren wurde dann zur Wehrmacht einberufen. Als Hauptmann wechselte er1942 in das Oberkommando der Wehrmacht. In der Abteilung für Ausland/Abwehr und Nachrichten hatte er die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Widerstandsgruppen auseinanderzusetzen. Nach dem Attentat auf Hitler, wurde er am 25. Juli 1944 verhaftet. Am 13. November 1944 fand die Verhandlung vor dem Berliner Volksgerichtshof statt. Nach einer Stunde Verhandlung stand das Todesurteil fest. Am nächsten Tag, den 14. November 1944 wurde Letterhaus in Berlin-Plötzensee durch Erhängen hingerichtet.

In der Neustadt Nord, gibt es eine Bernhard-Letterhaus-Str. Sie verläuft paralel zu Inneren Kanalst.

Bild: Bernhard Letterhaus bei der Verhandlung vor dem Volksgerichtshof
Quelle: diverse Seiten im Internet, wie z.B. http://www.heiligenlexikon.de

Letterhausweg in Münster / Westfalen
Straßenschild: Letterhausweg in Münster / Westfalen


|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2018 || Zuletzt aktualisiert am 17.01.2018 || || Seitenanfang ||