Startseite

26. August 2020

Bezirkssportanlage an den Poller Wiesen renovieren



Konrad Adenauer schuf als Oberbürgermeister nicht nur den Grüngürtel, sondern auch die Poller Wiesen, wie wir sie heute noch kennen. Die Flächen laden zum Verweilen, aber vor allem zum Sport ein. Wir finden, diese Flächen müssen wir schützen und entsprechend ihrer Bestimmung besser nutzen. Die Laufbahn ist in die Jahre gekommen und etliche Plätze sehen eher wie Ackerflächen aus statt wie ein gutes Spielfeld. Lasst uns die Flächen "auf Vordermann bringen", damit mehr Sport unten am Rhein möglich ist.

Zur Bezirkssportanlage gehört auch ein Gebäude, in dem sich Räume für Umkleiden, Toiletten und ein großer Tagungsraum befinden. Das gesamte Haus ist baulich in einem erbärmlichen Zustand und wird derzeit wenig genutzt. Wir wollen das ändern und das Gebäude wieder zu dem machen, was es vor langer Zeit einmal war, ein Schmuckstück. Dafür wollen wir den Konferenzraum ausbauen und digital aufrüsten. Hier kann die Stadtverwaltung Workshops und Schulungen durchführen, anstatt sich woanders teuer einmieten zu müssen. Am Wochenende wollen wir es örtlichen Vereinen ermöglichen, hier ihre Sitzungen abzuhalten, damit auch das Ehrenamt gestärkt wird.

Nicht zu vergessen: Auch die Umkleiden und Toiletten brauchen eine Generalsanierung, damit sie auf dem Stand der Zeit sind und mehr Sportler*innen auf die Poller Wiesen kommen und das Haus gerne nutzen.





Quelle: Gesehen, gehört, erzählt von der SPD Poll-Ensen-Wsthoven / Foto: © Albert Ackermann

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2020 || Zuletzt aktualisiert am 26.08.2020 || || Seitenanfang ||