Startseite

12. Juni 2020

Gleisbauarbeiten für die Stadtbahn-Linie 7

Die Linie 7 wurde in den Sommerferien 2020 für Instandhaltungs-Maßnahmen zwischen den Haltestellen Poll Salmstraße und Ensen Gilgaustraße komplett gesperrt Die KVB erneuern das Gleisbett und die Schienen; zudem wird an mehreren Straßenkreuzungsbauwerken gearbeitet.

In der Zeit von Sonntag 5. Juli bis Montag, 10. August 2020 mußten die Fahrgäste zwischen den beiden Haltestellen auf einen Bus umsteigen. Die Komplett-Erneuerung von Gleisen und Unterbau soll für ein ruhigeres und störungsfreieres Fahren der Stadtbahnen sorgen. Die Linie 7 in Rheinnähe ist von hohen Grundwasserständen betroffen. "Wenn das Grundwasser nach Regenfällen noch weiter steigt, pumpt das Gleis". Durch den Druck der gewichtigen Bahnen wird das Grundwasser unter dem Gleisbett kurzfristig heruntergedrückt, schwappt danach wieder hoch und bringe dabei Schwebeteilchen mit nach oben. "Die lagern sich im Gleisbett ab, verdichten den Schotter und sorgen für unerwünschte Verhärtungen". Die Schienen werden dann nicht mehr ausreichend abgefedert, es kommt zu unruhigem Fahren und schlimmstenfalls zum Gleisbruch. "Wenn dort jetzt sogenannte Geotex-Matten eingebaut sind, die den Grundwasseraustausch verhindern, wird das Fahren ruhiger". Alle für die Instandsetzung auszuführenden Arbeiten wurden gut geplant und benötigen eine entsprechende Zeit für die Arbeitsausführung. Die Baumaßnahme wurde der Stadt und allen weiteren Partnern abgestimmt, so dass nicht KVB, Rhein-Energie, Deutsche Bahn oder andere womöglich zeitgleich verkehrsbehindernde Arbeiten planen. Mit acht bis zehn Gelenkbussen wurde die Fahrgastbeförderung zwischen Gilgaustraße und Salmstraße erfolgreich abgewickelt. Die Busse fuhren über die Kölner Straße weitgehend parallel zur Stadtbahnlinie; die Haltestellen lagen jeweils in der Nähe der Bahn-Haltestellen. Etwa 14 Minuten dauerte die Fahrt über die 4,5 Kilometer lange Strecke.

Ersatz Bus Linie 107

Zu den bisherigen Ersatzbus-Haltestellen werden für die Zeit der Unterbrechung der Stadtbahnlinie 7 folgende Haltestellen hinzukommen:
* "Raiffeisenstraße"
* "Poller Kirchweg"
* "Drehbrücke"
Die Haltepunkte befanden sich für beide Fahrtrichtungen direkt neben den gleichnamigen Stadtbahn-Haltestelle. Die Haltestelle "Severinsbrücke" wurde für die Fahrtrichtung Ensen an der Einmündung Siegburger Straße/Teutonenstraße eingerichtet, für die Fahrtrichtung Deutz an der Einmündung Siegburger Straße/Helenenwallstraße. Die Haltestelle "Deutzer Freiheit" lag für die Fahrtrichtung Ensen auf der Siegburger Straße gegenüber Haus Nr. 47/49, für die Richtung Deutz auf der Siegburger Straße zwischen Stadtbahn-Haltestelle und Einmündung Deutzer Freiheit.

Ersatz Bus Linie 107

In Westhoven und Ensen wurde für insgesamt rund 1,6 Millionen Euro die Schieneninfrastruktur der Linie 7 erneuert. Auf einer Länge von circa 1.100 Metern wurden die Schienen und Schwellen sowie der Schotter ausgetauscht, damit wurde zugleich die Gleislage optimiert. Der Unterbau wurde auf einer Länge von 520 Metern komplett erneuert und durch Geotex-Matten ergänzt. Auch der Schotter wurde anschließend neu gestopft. Durch die umfangreichen Arbeiten erhielt der Gleiskörper eine bessere Befestigung. Auf weiteren rund 320 Metern wurden lediglich die Schwellen ausgetauscht und der Schotter gereinigt. Die KVB vermeidet durch solche Erneuerungsmaßnahmen Störungen, die die Attraktivität des ÖPNV vermindern würden.

Quelle: Gesehen, gehört, erzählt von der KVB / Foto: © Albert Ackermann

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2020 || Zuletzt aktualisiert am 10.09.2020 || || Seitenanfang ||