Startseite

27. Januar um 13:06 ·

Glanz gegen Recht

Auschwitz- und Holocaust-Gedenken

Zur Erinnerung an die Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren und zugleich als Mahnung gegen Nazis haben verschiedene Organisationen, in Köln unter der Schirmherrschaft von OB G. Reker, dazu aufgerufen, Stolpersteine zu polieren.

In Poll gibt es 17 Stolpersteine. Diese wurden heute morgen toller Weise bereits von einer netten Dame (?) poliert und mit Rosen geschmückt. Leider haben einzelne Idioten Rosen geklaut, einzelne Ordnungsliebende haben sie von der Straße aufgehoben (ohne die Bedeutung zu kennen) und besaite gelegt. Einer legte sich sogar nicht nur mit mir an und wollte mit Hilfe der Polizei die Rosen entfernen lassen (und später dann auch die Stolpersteine vor der Tür). Allerdings hat mich aber auch die Reaktion einiger Poller entsetzt, die die Stolpersteine, geschweige denn die heutige Aktion, kannten und sich zunächst erschrocken zeigten über ein öffentliches Totengedenken. Ich habe jetzt die Rosen ersetzt - dank einer großzügigen Spende von Blumen Bagusch, Siegburger Str. - festgeklebt und zusätzlich Informationsschildchen angebracht.

Ich finde die Aktion der Dame klasse! Danke
Poller Heimatmuseum Hans Burgwinkel

Stolpersteine Poll

Quelle: Gesehen, gehört, erzählt von Hans Burgwinkel / Foto: © Albert Ackermann

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2020 || Zuletzt aktualisiert am 11.02.2020 || || Seitenanfang ||