Startseite

Dienstag, 23. Juni 2015

Neue Mechanik eingebaut
Reparaturkosten rund 40.000 Euro

Die Drehbrücke an der Hafeneinfahrt in Köln-Deutz wird am Mittwoch, 24. Juni 2015, wieder geöffnet. Die Instandsetzung kann damit wie geplant innerhalb von drei Wochen abgeschlossen werden.

Anfang Juni 2015 war die handbetriebene Mechanik für das Anheben und Absenken der im Boden verlegten Übergangsbleche irreparabel ausgefallen. Eine Fachfirma hat neue Kipphebel, Stößel und Bolzen angefertigt und die komplette Konstruktion gewartet. Die Reparaturkosten liegen bei rund 40.000 Euro.

Am morgigen Mittwoch werden die Baustelle geräumt und die Straßensperren wieder beseitigt, so dass die Brücke voraussichtlich gegen 14 Uhr wieder zurückgedreht werden kann. Sie steht dann Fußgängern, Radfahrern und Autofahrern als schnelle Verbindung von der Siegburger Straße zur Alfred-Schütte-Allee und zum Deutzer Rheinufer wieder zur Verfügung. Die Brücke kann von Radfahrern und Fußgängern an allen Tagen benutzt werden. Für den motorisierten Verkehr ist sie an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen gesperrt.

 

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jürgen Müllenberg // Foto: © A. Ackermann

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2019 || Zuletzt aktualisiert am 28.01.2019 || || Seitenanfang ||