Startseite

Tag der Offenen Tür im Bürgerzentrum

"Vor allem wollen wir darstellen, was hier im Haus passiert und damit das soziale Leben in Poll fördern". Diesem Ziel, so vom Vorsitzenden des Bürgerzentrum formuliert, dürfte das Bürgerzentrum "Ahl Poller Schull" mit seinem "Tag der offenen Tür" um etliches nähergekommen sein.

Die Kindergruppe des Zentrums für Bewegung, Schauspiel und Tanz zeigte, was sie gelernt hat. Die Mitglieder des Kulturvereins "Ambasador" aus Ex-Jugoslawien informierte über seine Arbeit und bot Folklore. Zudem gab es Spiel und Spaß. Zum zweiten Mal präsentierte sich das Bürgerzentrum mit seinen Mitglieds-Vereinen, zu denen die Arbeiterwohlfahrt, der Arbeitskreis Kölner Schulen, die sozialistische Jugendorganisation "Falken", die Karnevalsgruppe "Böschräuber" und die SPD gehören. Horst Winkler betonte, daß die Räume auch von anderen Gruppen und Personen genutzt werden könnten.

Seit drei Jahren hat das Bürgerzentrum seinen Sitz in der alten Schule an der Poller Hauptstraße. "Wir werden inzwischen gut angenommen, und unsere Angebote werden rege Viel genutzt", so Horst Winkler.

Zurück zum Themensammler "Bürgerzentrum"

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2021 || Zuletzt aktualisiert am 01.01.2021 || || Seitenanfang ||