Startseite

Kleiderkammer in der alten Poller Schule

1988 wurde in der alten Schule Polier Hauptstraße von der Familie Großgarten eine Kleiderkammer für bedürftige Menschen eröffnet. Zwischenzeitlich hat sich die Familie Großgarten neuen sozialen Aufgaben, u, a. Übergangshäuser Poller Damm, Bosnienhilfe, zugewandt und die Kleiderkammer an Frau Boseniuk, Frau Küpper, Frau Gnosa, Frau Basselweiler und Frau Höfflin übergeben. Diese Damen versehen nun schon seit mehreren Jahren kostenlos und uneigennützig diesen nicht immer leichten Dienst am Nächsten in den Kellergewölben der alten Schule. Geholfen wird bedürftigen Menschen, Vertriebenen, Flüchtlingen, Obdachlosen, Heimatlosen und Ausländern. Gesammelt und ausgegeben werden Kleider, Schuhe, Bettzeug, Kinderbetten, Kinderwagen und Spielsachen.

Die Kleiderkammer ist für alle Bedürftigen jeden Dienstag von 15 bis 18 Uhr geöffnet und die Kleider werden kostenlos abgegeben. Ab und zu gibt es auch mal Ärger. wenn man feststellt, daß professionelle Händler die Kleider für Antikmärkte abschleppen wollen. Am häufigsten strahlt jedoch Dankbarkeit aus den Augen der Empfänger und diese strahlenden Augen versöhnen und belohnen die harte Arbeit.

Auf Beschluß des Bürgervereins wurde diesen fünf Damen für ihren selbstlosen Einsatz ein herzliches "Dankeschön" a usgesprochen und es wurden Blumen überreicht.

Weiter zum Themensammler "Kleiderkammer"

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2021 || Zuletzt aktualisiert am 01.01.2021 || || Seitenanfang ||