Startseite

100 Jahre Reifeisenkasse Köln-Poll-Ensen

Vor 100 Jahren wurde die Raiffeisenbank in Poll gegründet. Damals zählte der Ort in etwa 1700 Einwohner, in der Hauptsache Bauern, Fischer und kleine Geschäftsleute. Das Kreditwesen lag vornehmlich in den Händen reicher Privatbankiers.

Daher war es gar nicht überraschend, daß die Idee des 1818 in Hamm an der Sieg geborenen Friedrich Wilhelm Raiffeisen von genossenschaftlichen Banken auch in Poll auf fruchtbaren Boden fiel. Am 6. März 1879 gründeten Poller Bürger den Darlehnskassenverein, im Volksmund "Kreditverein"' genannt. Aufgebaut auf dem Prinzip gegenseitiger Haftung, sollte er Bauern, Handwerkern und Kaufleuten Darlehen zur Verfügung stellen. Wie sehr die Gründung dieser Kasse den damaligen Bedürfnissen entsprach, zeigt die Bilanz des ersten Geschäftsjahres, die mit der, für damalige Verhältnisse, hohen Summe von gut 41.000 Mark schloß.

Theodor Frenger, der Gutsbesitzer von Rolshoven, hatte schon die Gründung vorbereitet und wurde zum ersten Vorsitzenden des Vorstandes gewählt. Startkapital war ein Darlehen von 20.000 DM, das schon nach wenigen Jahren zu-rückgezahlt war; zusätzlich konnte noch Eigenkapital gebildet werden. Aus dem jährlichen Reingewinn wurden 65 v.H. dem Reservefonds überwiesen und zusätzlich eine Sterbekasse gebildet. So konnte der Familie, eines Mitgliedes ein Sterbegeld gezahlt werden, ohne daß je ein Beitrag erhoben worden wäre.

Als 1888 Poll, zusammen mit Deutz, nach Köln eingemeindet wurde, änderte sich die Struktur des Ortes grundlegend, Industrie und Gewerbe sorgten für eine rege Bautätigkeit, die Verkehrsverbindungen wurden ständig verbessert. Der Anteil der Bauern ging zugunsten der Arbeiter stark zurück.

1902 folgte die Bank der Entwicklung und wurde zum Poller Spar- und Darlehnskassenverein, um den Bürgern die Geldanlage zu erleichtern. Die zwanziger Jahre, mittlerweile war die Bank von der Hauptstraße umgezogen nach "Auf dem Sandberg", wurden zu einer schweren Belastungsprobe für die Bank. Der Initiative von Vorstand und Aufsichtsrat ist es zu danken, daß das Haus nicht unterging. Zwischen 1944 und 1948 kamen die Geschäfte allerdings fast zum Erliegen, das Gebäude war total zerstört. Dennoch beschlossen die Mitglieder, weiterzumachen, und heute feiert ein gesundes Unternehmen sein 100jähriges Bestehen.

Kölner Bank

6. März 1979

Die Raiffeisenbank Poll, die heute ihr 100jähriges Bestehen feiert, ist jetzt an zwei Stellen vertreten: in Poll an der Siegburger Straße und im benachbarten Ensen an der Gartenstraße. So heißt sie denn auch: Raiffeisenbank Köln-Poll-Ensen EG.

Streng genommen hat heute nur die Poller Zentrale Geburtstag. Die Ensener Bank, sie wurde im Jahre 1892 gegründet, ist allerdings seit 1959 mit der Bank in Poll verschmolzen, feiert so gesehen also das Jubiläum durchaus mit Berechtigung.

Das Bankhaus ist ein gesundes Unternehmen. Besonders seit Anfang der siebziger Jahre, als der damals 25jährige Hans Willy Böcken zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied berufen wurde, wuchs das Geschäftsvolumen, Aushängeschild einer jeden Bank, von sechs um das Achtfache auf fast 50 Millionen Mark. Kein Wunder, daß die Poller Bevölkerung die Leistungen und den Service der Bank zu schätzen weiß, das beweisen die 8.000 Poller Kunden.

Programm mit Spiel und Musik zum 100-Jährigen Fest

10. März 1979
Samstag vormittag, Musikalischer Frühschoppen.
Alle Poller Bürger sind eingeladen. Es gibt Freibier und Kölschgläser und für Poller "Pänz" Überraschungen.
Es spielen die Kapelle "Condor" und eine weitere Musikgruppe.

21. und 22. März 1979
Spielnachmittage in der Polier und Westhovener Schule mit "Fischertechnik".

21. April bis 4. Mai 1979
Ausstellung "Aquarelle" von Peter Probst

Im April 1979
Schlußveranstaltung Jugendwettbewerb 1979 "Musik erleben". Zahlreiche Preise für die Jugend des Geschäftsbezirks.

20. Mai 1979
Raiffeisen-Volksradfahren in Köln-Poll

26. August 1979
Bunter Abend für 1200 Personen mit namhaften Mitwirkenden

Quelle: Festschrift 100 Jahre Reifeisenkasse Köln-Poll-Ensen / Foto: © Albert Ackermann

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2021 || Zuletzt aktualisiert am 01.01.2021 || || Seitenanfang ||