Startseite

Rennbahn geplant

Ausbau der Kölner Str. bis zur Autobahn

 (SiegburgerStr.) Kölner Str. / © k-poll.de

Mit 115 Millionen DM Defizit lässt es sich normalerweise nicht gut leben. Besonders dann, wenn die eigene Existenzberechtigung heftig umstritten ist, so beim Landschaftsverband Rheinland, sollte Vorsicht am Platz sein. Verwunderlich ist es daher umso mehr, wenn die Straßenbauer des Landschaftsverbandes wenig Rücksiecht auf örtliche Belange nehmen. Die Autobahnauffahrt Poll und die Siegburger Straße auf Porzer Gebiet werden zurzeit kräftig ausgebaut. Das dürfte sicher für einen reibungslosen Verkehr zwischen Autobahn und den Porzer Wohngebieten führen.

Die Sache hat aber einen Haken! Kölns Stadtrat fühlt sich übergangen. Denn ohne Absprache mit ihm wollen die Landesplaner auch die Siegburger Straße ausgebaut haben. Zuschüsse sind schon vom Landschaftsverband eingeplant.

Während der Landschaftsverband kaum von demokratischen Parlamenten behelligt, am grünen Tisch plant, sieht sich der Stadtrat Zugzwang gesetzt.

Auf die Bewohner von Poll kommt damit nicht unbedingt etwas Gutes zu. Eine auf 4 Spuren verbreiterte Siegburger Str. würde noch mehr Verkehr anziehen - "Polls Geschäftsstraße" würde zur Rennbahn! Wer an der Siegburger Str. oder in ihrer Nähe wohnt, wird heute schon bis zur Belastungsgrenze strapaziert. Die Verantwortlichen in Stadt und des Landschaftsverbandes sollten sich darüber im Klaren sein, mehr Lärm, mehr Abgase, weniger Lebensqualität kann hier nicht hingenommen werden.

Quelle: SPD EXTRA / Köln-Poll/ Nr. 3 aus 1974 / Foto: © Albert Ackermann

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2021 || Zuletzt aktualisiert am 01.01.2021 || || Seitenanfang ||