Startseite

Bericht eines Besuchers ...

Erfahrungsbericht von "kmur" über Verkehrsübungsplatz Köln, vom 28. April 2004

Kaum zu glauben, dass der Platz geöffnet ist!

Produktbewertung des Autors: Verkehrsübungsplatz Köln / © k-poll.de Kompletter Erfahrungsbericht: Als wir uns entschieden auf den VÜP in Köln zu fahren war ich sehr gespannt und freute mich auf´s Fahren!
Doch schon die "Anreise" war ein Problem, da es kaum Schilder gibt die den rechtsn Weg zeigen! Also ein Tipp: hinter der Abfahrt NICHT Richtung Stadt fahren, sondern in die andere Richtung! Nun gut, irgendwann findet man es! aber als wir dann ankamen, der größte Schock! Die Hälfte der Platzes ist geperrt!
Die andere Hälfte sieht auch nicht gut aus:
Bis auf einen Kreisverkehr und Schlangenlinien gibt es keine vollständige Fahrbahnmarkierung! Das ist für Anfänger ein Problem insofern das ich nie wusste, wann ich im Gegenverkehr bin!
Auf dem Platz sind ca. einen halben Meter hohe Pfützen. man kann sich also denken wie das Auo nachher aussieht!
Der gesamte Platz ist so unübersichtlich, dass man nie weiß in welcher "Strasse" man schon war!
Die Beschilderung ist so ungeschickt aufgestellt, das man vor Schildern kaum etwas anderes sieht!
Die Strassen sind sehr kurz und damit hat man auch wenig Zeit sich auf das Kommende vor zu bereiten!
Überall stehen die Bäume so weit vor, das man ständig an ihnen vorbei schrabbt!
Der Peis (ca. 8 € / Std.) ist vergleichsweise hoch!

Dieser Platz ist also keinesfalls empfehlenswert!

Gefunden bei ciao.de

|| © k-poll.de & koeln-poll.info 2004 - 2018 || Zuletzt aktualisiert am 17.01.2018 || || Seitenanfang ||